800.000 € in 3 Monaten verbrannt (Christoph Zöller, Gründer von Instaffo)

Beichten eines Zebras

05-05-2021 • 42 mins

⛓Blockchain hat 2017 seinen ersten großen Hype erlebt, und so wollten Christoph und sein Team damals auch auf den Zug aufspringen, um mit einer Idee so richtig durchzustarten. Doch innerhalb kürzester Zeit haben sie das Geld verbrannt und auch der Markt für Kryptowährungen brach zusammen.

🚀 Bis dahin lief es mit ihrem eigentlichen Startup "Instaffo" richtig gut: Mit der ersten Finanzierung konnte sie Entwickler bezahlen und sich als eine der ersten Firmen auf dem 'Reverse Recruiting' Markt positionieren. Wie sie nach den lehrreichen Monaten wieder zu alter Stärke gefunden haben, was er privat von Kryptowährungen hält und generell über Einstellungsverfahren denkt – das und mehr in der 5. Folge "Beichten eines Zebras".

🚨Achtung: In dieser Folge sind 5 Beichten versteckt!

🎙🦓 Folge #5: Beichten von Christoph Zöller (Gründer von Instaffo) aus Heidelberg.www.instaffo.com

Vergesst nicht uns hier zu folgen ⬆️, dann werdet ihr über die nächste Folge benachrichtigt.

Die Show Notes findet ihr auf www.berlinstartupschool.com/podcast

Die nächste Folge erscheint am 19. Mai um 18 Uhr. 🤫

You Might Like