Beichten eines Zebras

Constantin "Tino" Schmutzler

🚨Von Festnahmen und Pleiten bis hin zu Strip-Club Besuchen mit dem Investor: Was kann auf dem Weg zum eigenen Unternehmen oder Startup eigentlich alles schief gehen? Um dieser Frage nachzugehen unterhalte ich mich mit Gründer:innen über ihre größten Erlebnisse und was sie daraus gelernt haben. 🎙🦓 Warum dieser Podcast so heißt, erfahrt ihr in der ersten Folge "Beichten eines Zebras". 🌟 Die 4. Staffel gibt es immer Mittwochs ab 8 Uhr bis Weihnachten zu hören. Instagram: @beichteneineszebras https://podcasters.spotify.com/pod/show/beichten read less
BusinessBusiness

Episodes

Das Feindbild der veganen Szene (Jan Bredack, Gründer von Veganz)
13-12-2023
Das Feindbild der veganen Szene (Jan Bredack, Gründer von Veganz)
Obwohl Jan Bredack mit Veganz die Szene geprägt hat, gab es für viele Veganer*innen vor etwa 10 Jahren einen Grund, ihn nicht zu mögen. Dabei wollte er neben den offensichtlichen Vorteilen veganer Ernährung einfach nur ein profitables Business aufbauen. Und dass er das kann, hatte er vorher schon mehrfach unter Beweis gestellt – sogar während seiner Anstellung bei Daimler. Aus Moskau heraus fing er also an die Erfolgsgeschichte Veganz mit all seinen Höhen und Tiefen zu schreiben. Wir sprechen über mehr als ein Jahrzehnt Firmengeschichte, inklusive Planinsolvenz, dem Relaunch der eigenen Marke, Patente & Erfindungen und über das, was noch kommt. 🎙🦓 Folge #7: Beichten von Jan Bredack (Gründer von Veganz) aus Berlin. www.veganz.de Die Themen im Überblick: 01:10 Ticketplattform, Grußkarten und Autoreparatur: Tatsächlich Seriengründer 06:20 Homeoffice bereits in den 90ern gelebt 09:12 Arbeitnehmer sein + eigenes Startup? Geht! 12:05 Der Aufstieg und Niedergang der Musical-Plattform 17:20 Eröffnung des ersten veganen Supermarkts in Berlin aus Moskau heraus 23:01 „In der veganen Szene bin ich damals zum Feindbild geworden“ 24:30 Die Planinsolvenz 32:10 Warum noch in Deutschland und Österreich produzieren? 35:30 🪑 BEICHTSTUHL 37:10 Die Relevanz des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland vs. USA 41:10 Der neuerliche Aufbau von D2C (Direct-to-Consumer) 46:36 Die Vor- und Nachteile einer „AG“ als Rechts- und auch Finanzierungsform Vergesst nicht uns hier zu folgen ⬆️, dann werdet ihr über die nächste Folge benachrichtigt. Und wenn ihr den Podcast toll findet, gebt uns doch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Fragen, Anregungen, Wünsche? info@berlinstartupschool.com
Die Angst vor dem großen Flop (Andy Weinzierl, Gründer von Sushi Bikes)
06-12-2023
Die Angst vor dem großen Flop (Andy Weinzierl, Gründer von Sushi Bikes)
...und so saß Andy vor dem Launch des ersten E-Bikes alleine im Büro, um sich vor niemandem zu blamieren. Doch dann kam alles anders und aus dem ersten Prototypen wurden viele tausend Fahrräder auf der Straße. Wir haben über seine Ambitionen als "Gruppenleiter" und die Fahrrad-Werkstatt seines Vaters gesprochen, über den Supergau auf dem Suez-Kanal und die daraus resultierenden Stornierungen, über einen kleinen Sticker, der den Zoll in den Wahnsinn getrieben hat und wie er mit Joko Winterscheidt zum Namen des Startups kam. 🎙🦓 Folge #6: Beichten von Andy Weinzierl (Gründer von Sushi Bikes) aus München. ⁠⁠www.sushi-bikes.com Die Themen im Überblick: 01:10 Das Startup vor Sushi Bikes 06:45 Wie wichtig sind 1% mehr oder weniger am eigenen Startup? 11:30 Der Vater als „Schrauber“-Vorbild 14:10 Ein Fahrrad mit nur einem Gang soll als E-Bike funktionieren? 18:35 „In der Onboarding-Week musste ich schon wieder nach Hause fliegen, weil ich einen Termin mit Joko bekommen habe“ 29:30 Die Länge des Sales-Cycles bei Fahrrädern und die ersten Verkäufe 32:50 „Ich hatte wirklich wahnsinnig Angst, dass das floppt“ 34:50 🪑 BEICHTSTUHL 39:30 Stau im Suez-Kanal vs. Überschwemmungen auf dem Festland 46:30 Strategische Entscheidungen bei „Asset-Heavy“ bzw. Fahrrad-Business 57:20 Die Einsamkeit des Gründer-CEOs 1:01:05 Diskussionen mit dem Zoll über einen Sticker und deswegen mehrere 100.000 € in Stornos Vergesst nicht uns hier zu folgen ⬆️, dann werdet ihr über die nächste Folge benachrichtigt. Und wenn ihr den Podcast toll findet, gebt uns doch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Fragen, Anregungen, Wünsche? info@berlinstartupschool.com
Die Influencer-Kampagne während der Hochzeit (Betül & Florian Bein, Gründer von bedrop)
29-11-2023
Die Influencer-Kampagne während der Hochzeit (Betül & Florian Bein, Gründer von bedrop)
Betül und Flo waren kurz vor dem Abschluss einer Finanzierungsrunde, also musste die Influencer-Kampagne einfach gut laufen. Deshalb war auch ein solches Großereignis – zumindest für Flo – kein Grund die Kampagne aus den Augen zu lassen. Obwohl die Kampagne dann doch floppte, konnte das Gründer-Ehepaar auf den Flitterwochen auf die Finanzierung anstoßen. Wir haben über die unterschätzte Heilkraft der Natur gesprochen, wie schnell man ein paar Millionen aus dem Wohnzimmer verdienen kann und ob der Counter beim Homeshopping echt ist. 🎙🦓 Folge #5: Beichten von Betül & Florian Bein (Gründer von bedrop) aus Mannheim. ⁠⁠www.bedrop.de Die Themen im Überblick: 00:30 Wie die Idee zu bedrop kam 01:50 Abmahnungen ohne Ende - doch warum? 05:30 Die Heilkraft der Natur 11:10 Das Geheimnis für mehrere Millionen Umsatz in wenigen Jahren 19:00 🪑BEICHTSTUHL 20:32 „Wir haben an unserer Hochzeit an einer Influencer-Kampagne gesessen“ 25:00 „Es ist schön wenn meine Geschichte anderen helfen kann“ 28:00 Wie es ist, als Ehepaar zu gründen 33:55 Von 0 auf Homeshopping mit Judith Williams und die Angst vor „abmahnfähigen Wörtern“ Vergesst nicht uns hier zu folgen ⬆️, dann werdet ihr über die nächste Folge benachrichtigt. Und wenn ihr den Podcast toll findet, gebt uns doch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Fragen, Anregungen, Wünsche? info@berlinstartupschool.com
Das Telefonat mit Elon Musk's Sekretärin (René Renger, Gründer von Novus)
22-11-2023
Das Telefonat mit Elon Musk's Sekretärin (René Renger, Gründer von Novus)
Was tun, wenn sich Elon Musk meldet und den Prototypen kaufen will? René war damals noch als Interior-Designer bei Volkswagen angestellt und hatte mit einem solchen Anruf wohl am wenigsten gerechnet. Ist er doch vorher nur knapp seiner Kündigung entgangen und hatte sich Sorgen gemacht, ob das alles neben dem Job überhaupt noch Sinn machen würde. Mit diesem Ritterschlag hat sich dann aber alles für ihn verändert. Wir haben über die unglaublich kapitalintensive Reise bis zum Prototypen gesprochen, welche Opfer man als Gründer bringen muss und welche Revolution uns auf den Straßen mit seinem elektrischen Motorrad bevorsteht. 🎙🦓 Folge #4: Beichten von René Renger (Gründer von Novus) aus Braunschweig. ⁠www.novusbike.com Die Themen im Überblick: 1:00 Verbrenner vs. Elektro 3:05 Die ersten Skizzen 06:12 Elon Musk will das E-Motorrad kaufen 10:00 Die Zusammenstellung des Teams 14:16 “Die einzige Möglichkeit, um frei zu sein, ist sich von seiner Angst zu befreien” 18:50 Aufgrund des falschen Partners 250.000 € in den Sand gesetzt 24:02 Soviel kostet ein Prototyp 28:30 🪑BEICHTSTUHL 29:30 “Wenn man das hier tut, ist das ist eine Entscheidung gegen Familie und gegen Privatleben” 37:44 Ab wann man das E-Motorrad kaufen kann Vergesst nicht uns hier zu folgen ⬆️, dann werdet ihr über die nächste Folge benachrichtigt. Und wenn ihr den Podcast toll findet, gebt uns doch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Fragen, Anregungen, Wünsche? info@berlinstartupschool.com
5-10 Minuten im Monat für die Familie (Alexander Nicolaus, Gründer von MSTRY/La Dolce Vulva)
05-11-2023
5-10 Minuten im Monat für die Familie (Alexander Nicolaus, Gründer von MSTRY/La Dolce Vulva)
Was ist der Preis ein Startup zu gründen? Einige Gründer*innen haben Freunde verloren, andere wiederum haben ein Burnout bekommen. Bei Alexander Nicolaus ist es die Zeit für die Partnerin, die zu kurz kommt. 2020 hat er MSTRY gegründet, um mit Statements auf Socken benachteiligte Personen, besondere Aktionen oder Umstände in der Gesellschaft zu thematisieren. Einige Jahre später hat er mit seiner Marke nicht nur bereits 18.000 € gespendet, sondern viele andere Dinge erlebt. Wir sprechen darüber, warum man eigentlich Pen*se auf die Schulbank gemalt hat, aber keine Vulven, die schwierige Suche nach einer passenden Mitgründerin, die Vor- und Nachteile ein Impact Startup gegründet zu haben und wie groß die Herausforderung für die eigene Beziehung ist. 🎙🦓 Folge #1: Beichten von Alexander Nicolaus (Gründer von MSTRY / La Dolce Vulva) aus Berlin. https://mstry-berlin.de/ Die Themen mit mit Alexander Nicolaus im Überblick: 03:50 Der Grund, warum er explizit Socken ausgewählt hat 08:10 Ein “straighter weißer Dude” macht jetzt Vulva-Socken? 11:20 Die erste Socke mit Braille-Schrift 15:32 Die schwierige Suche nach einer Co-Founderin 18:30 Wie es ist im Vulva-Kostüm den Halbmarathon laufen 23:20 🪑 BEICHTSTUHL 27:30 “Ich habe ein Jahr lang ohne Gehalt gelebt.” 33:00 Am 21.12.2021 war Twitter voller Vulven 38:12 “Wir haben manchmal Monate, in denen wir vielleicht 5-10 Minuten für uns alleine haben” Vergesst nicht uns hier zu folgen ⬆️, dann werdet ihr über die nächste Folge benachrichtigt. Und wenn ihr den Podcast liebt, gebt uns doch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Fragen, Anregungen, Kritik? info@berlinstartupschool.com