Polyvagaltheorie • Folge 4 • TRE (neurogenes Zittern) und was dem Nervensystem noch gut tut

selfCARE

09-01-2023 • 24 mins

Die Erkenntnisse aus der Polyvagaltheorie zeigen, wie komplex und genial wir Menschen doch gebaut sind. So ist dein Verhalten unter zu viel Stress (erscheint es dir auch als unverständlich) ein perfekter Schutzmechanismus, der dein Seelenleben versucht zu schützen. Eine Kombination aus dem aktuellen Stresslevel, den Mustern deiner Überlebensstrategien aus der frühen Kindheit und alle weiteren Lebenserfahrungen beeinflussen deine Stressbalance und den Umgang mit Belastungen.

In den Interviews mit Satya Marchand möchte ich dir die Polyvagaltheorie näher bringen. Ich selber kenne diese Theorie schon länger und habe sie aber erst vor ca. zwei Jahren richtig begriffen (2020) und für mich in mein Leben Schritt für Schritt integriert. Das Wissen der Polyvagaltheorie kann dir den enormen Erfolgsdruck im außen nehmen, dir neue Erkenntnisse über dich und deine eigenen Schutzprogramme (auch Glaubenssätze) aus der frühen Kindheit geben. Darüber hinaus kann sie dir ein Verständnis geben, dass eine gute Stressbalance viel mehr über den Körper geht als bisher allgemein bekannt ist.

In dieser 4. Folge erklärt Satya dir das neurogene Zittern, ein Selbstheilungsreflex, den jede und jeder von uns für sich nutzen kann, für ein gut reguliertes Nervensystem.

weitere Infos zu Claudia Dippel und selfCARE Mentoring weitere Infos zu meinem Gast Satya Marchand

auf Instagram

Maslowsche Bedürfnispyramide

An dieser Stelle ein rechtlicher Hinweis: Die Aussagen zum TRE, zur Nahrungsergänzung und den adaptogenen Pflanzen ersetzen nicht den Besuch beim Ärzt oder der Ärtzin oder beim Therapeut oder der Therapeutin und sind auch nicht als Anregung zur Eigenbehandlung gedacht.

neurogenes Zittern mit Satya Marchand und TRE Provider


Danke für deine Wertschätzung: paypal: mail@claudiadippel.com oder IBAN DE95 5019 0000 6500 0138 16 BIC: FFVBDEFF


You Might Like