Episode 3: Fachkräftemangel, Digitalisierung und ökologischer Wandel

Prisma der neuen Arbeitswelt

20-07-2022 • 25 mins

In der dritten Episode spricht unsere Moderatorin Dr. Julia Kropf mit Prof. Dr. Melanie Arntz, stellvertretende Leiterin des ZEW-Forschungsbereichs "Arbeitsmärkte und Sozialversicherungen" und Leibniz-Professorin für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Arbeitsmarktökonomie an der Universität Heidelberg. Der demografische Wandel stellt auch Deutschland vor enorme Herausforderungen. Seit mehreren Jahren ist der Begriff des Fachkräftemangels allgegenwärtig. Nicht immer liegt der Grund im Fehlen qualifizierter Fachkräfte - oft sind es lediglich auch unattraktive Arbeitsbedingungen, die zu einem Defizit in der Stellenbesetzung führen. Von 2025 bis 2035 wird der deutsche Arbeitsmarkt zunehmend schrumpfen. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass diese Entwicklungen nur mit einer Arbeitsmigration von 400.000 Erwerbspersonen jährlich kompensiert werden können. Was heißt das für KMU und wie können diese mit den Herausforderungen des demografischen Wandels umgehen? Welche Rolle kommt der Digitalisierung dabei zu? Und inwiefern wird diese Entwicklung durch den ökologischen Wandel flankiert? Diese und weitere Fragen werden im Gespräch erörtert und diskutiert. Die Podcast-Folge können Sie auch auf unserem YouTube-Kanal (Link: https://youtu.be/SoMIybf3REc) sehen.

You Might Like