Pendeln⚖️ - Erfahre Deine Handlungsfähigkeit durch Körpermeditation. Traumasensitives Yoga bei kPTBS

Entwicklungstrauma & komplexe PTBS (kPTBS): Zuhause vom Neubeginn fürs innere Kind v Gabriella Rist

19-09-2023 • 20 mins

Was Du erfährst: 00:05 was ist Pendeln in der Körpertherapie 00:50 Nervensystem regulieren 02:05 Verändern von Körperzuständen nach Trauma 02:50 Handlungsfähigkeit durch Körper erlangen 05:00 Körpermeditation Traumasensitive Meine Links für Dich: 🐞Online Trauma Kongress 2023: https://bit.ly/3KpHeit 📆Termin mit mir: https://bit.ly/43QiasO 👉Folge mir auf Instagram: https://bit.ly/3pugvdw Eure Gabriella ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Pendeln ist eine Körpermeditationstechnik, die uns helfen kann, unsere Handlungsfähigkeit wiederzuerlangen und unsere traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten. Wenn wir als Kinder traumatische Ereignisse erleben, kann es sein, dass wir uns danach ohnmächtig und hilflos fühlen. Unsere Körper reagieren auf die Bedrohung, indem sie in den Überlebensmodus schalten und in einen Zustand der Erstarrung oder des Kampfes oder der Flucht gehen. Diese Reaktionen sind völlig normal und dienen dem Schutz unseres Körpers. Jedoch können diese traumatischen Erfahrungen dazu führen, dass wir uns auch im Erwachsenenalter immer wieder hilflos und ohnmächtig fühlen. Wir haben das Gefühl, dass wir keine Kontrolle über unser Leben haben und dass wir den traumatischen Ereignissen ausgeliefert sind. Das Pendeln kann uns dabei helfen, diese Gefühle der Ohnmacht zu überwinden und unsere Handlungsfähigkeit zurückzugewinnen. Es ist eine einfache Übung, bei der wir unseren Körper sanft in eine hin- und herpendelnde Bewegung versetzen. Durch diese Bewegung bringen wir unseren Körper aus dem Zustand der Erstarrung und aktivieren unsere Handlungsfähigkeit. Während des Pendelns können wir uns bewusst machen, dass wir die Kontrolle über unsere Bewegungen haben. Wir können spüren, wie sich unser Körper bewegt und welche Muskeln dabei aktiv sind. Wir können auch achtsam auf unsere Atmung achten und spüren, wie sie sich mit den Bewegungen verändert. Diese Körpermeditationstechnik hilft uns, wieder Vertrauen in unseren Körper und unsere Handlungsfähigkeit aufzubauen. Wir können lernen, dass wir in der Lage sind, unsere eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und darauf zu reagieren. Wir können lernen, dass wir in der Lage sind, uns selbst zu schützen und für uns selbst einzustehen. Das Pendeln ermöglicht es uns auch, unsere traumatischen Erfahrungen auf eine sichere und kontrollierte Weise zu verarbeiten. Indem wir uns bewusst mit unseren Körperempfindungen auseinandersetzen, können wir alte Verletzungen heilen und uns von den negativen Auswirkungen des Traumas befreien.

--- Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/gabriella-rist-kptbs/message