Rudolf Schock
Album

Lehár "Paganini

Rudolf Schock

41 SONGS • 1 HOUR AND 57 MINUTES • MAR 10 2010

1
Introduktion und Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
06:24
2
Mein lieber Freund, ich halte viel auf Etikette: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:53
3
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:50
4
Schönes Italien, erst gedenk ich dein: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:18
5
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
00:32
6
So jung noch und schon ein großer Meister / Was ich denke, was ich fühle: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
03:42
7
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:12
8
Feuersglut lodert heiß in meinem Blut / So ein Mann ist eine Sünde wert: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:14
9
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:58
10
Niemals habe ich mich interessiert für Kunst und Lit’ratur / Mit den Frau’n auf Du und Du: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:01
11
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:55
12
Die Fürstin Anna Elisa / Seiner Geige holder Klang: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
04:30
13
Die Tafel ist bereit / Einmal noch möchte’ ich dich sehen / In deinen Augen lese ich: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
05:56
14
Dialog (Spielsaalszene): Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:57
15
Wenn keine Liebe wär’ / Die Karten narren mich / Glück im Spiel war einst mein höchstes Ziel: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
05:27
16
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:23
17
Gern hab’ ich die Frau’n geküsst: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
03:55
18
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:44
19
Deinen süßen Rosenmund: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:52
20
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:49
21
Launisch sind alle Frau’n / Einmal möcht’ ich was Närrisches tun: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:34
22
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:08
23
Sag mir, wie viel süße, rote Lippen hast du schon geküsst / Niemand liebt dich so wie ich: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
04:46
24
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:04
25
Ich kann es nicht fassen, nicht glauben / Liebe, du Himmel auf Erden: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:20
26
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:00
27
Was ist’s, das unser’n Sinn erregt: Sensation / Menuett / Violinsolo / Fürstenmarsch: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
11:09
28
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:11
29
Schmugglerchor / Dialog / Violinsolo / Hat man den Kopf Von Sorgen voll / Wenn hier auf Erden jeder Traum: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
05:00
30
Tarantella und Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
02:51
31
Ja, meine Geige lieb’ ich immerdar: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:35
32
Dialog und Melodie „Wir gehen ins Theater“: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
04:15
33
Wo meine Wiege stand / Wer will heut’ Nacht mein Liebster sein: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:17
34
Dialog: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
00:45
35
Du darfst keiner Frau gehören / Bartucci, komm in die Welt: Paganini (feat. Werner Schmidt-Boelcke)
01:31
36
Von ihm! Von ihm! / Kleine Blumen, kleine Blätter: Friederike (feat. Wilhelm Schüchter)
01:54
37
Blicke ich auf deine Hände: Friederike (feat. Wilhelm Schüchter)
01:52
38
Heimlich klingt in meiner Seele / Sah ein Knab’ ein Röslein steh’n: Friederike (feat. Wilhelm Schüchter)
04:13
39
Menuett: Friederike (feat. Wilhelm Schüchter)
00:52
40
O Mädchen, mein Mädchen: Friederike (feat. Wilhelm Schüchter)
03:03
41
Warum hast du mich wachgeküßt: Friederike (feat. Wilhelm Schüchter)
04:08
℗ 2010 Fonoteam GmbH © 2010 Membran Music Ltd.